Diese Webseite verwendet Cookies.   Weiterlesen ...

Language
Language
Besuchen Sie auch unsere Webseite: www.med-pigmentierung.de
Login
Fragen FAQ Haarpigmentierung SOH Technik

Fragen und Antworten zur Haarpigmentierung

Für wen empfiehlt sich eine Haarverdichtung?

Eine Micro Haar Pigmentierung bzw. Scalp Optic Hair® (SOH) kann Frau und Mann zu neuer Lebensfreude verhelfen und die Haardichte optisch erhöhen z.B. schimmert und glänzt die Kopfhaut nicht mehr so stark durch das lichte Haar.

Wem ist von einer Haar-Pigmentierung-Point-Touch oder SOH - Behandlung abzuraten?

Personen, die z. B. im Stirnbereich und an den Schläfen absolut kahl sind aber die übrigen Haare lang tragen möchten, raten wir von einer Haar-Pigmentierung-Point-Touch bzw. Scalp Optic Hair® (SOH) ab. Der Grund: Wenn man neben dem Haar pigmentiert (z. B. im Stirnbereich und an den Schläfen), muss das Haar kurz sein, um ein natürliches Ergebnis zu erzielen. Wenn eine Pigmentierung zwischen den Haaren erfolgen soll, weil es schütter (lichter) ist, kann es auch länger sein.

Was kostet eine Haar-Pigmentierung-Point-Touch bzw. SOH - Behandlung?

Die Behandlungskosten Beginnen bei 650,00 Euro inkl. 19 % MwSt. Dies ist abhängig von Behandlungsfläche und Region. Mehr Informationen zu den Preisen finden Sie hier unter Behandlungskosten

Ist eine Haar-Pigmentierung-Point-Touch bzw. SOH nach einer Chemotherapie zu empfehlen?

Frauen lösen den vorübergehenden Haarverlust im Allgemeinen mit Perücken. Bei Männern kann dies eine allgemein verwendete Lösung sein.

Müssen die Haare vor der Behandlung abgeschnitten werden?

Wenn die Dichte von langen Haaren durch die Haar-Pigmentierung-Point-Touch bzw. Scalp Optic Hair® (SOH) erhöht werden soll, dann nicht. Wenn Sie Ihre Haare zukünftig kurz tragen möchten, dann sollten Sie bitte mit der Haarlänge zu dem Eingriff kommen, die Sie auch später tragen möchten.

Lassen sich auch Haarstoppeln im Gesicht bzw. im Bereich der Koteletten pigmentieren?

Theoretisch ist dies auch im Gesicht möglich, jedoch sind Ergebnis nicht immer zufriedenstellend. Selbst die Schambehaarung kann dadurch optisch verdichtet werden. Gerne beantworten wir Ihnen diese Frage bei einem persönlichen Beratungsgespräch.

Ist die Haartätowierung schmerzhaft?

Schmerzfrei ist die Behandlung nicht immer! Bei der Haar-Pigmentierung-Point-Touch arbeiten wir während des Eingriffs nur auf der obersten Hautschicht, dadurch ist die Behandlung kaum spürbar. Wir möchten jedoch auch anmerken, dass die Empfindlichkeit Ihrer Haut im Alter abnimmt. Aus Erfahrung kann man sagen, dass Kunden, die um die 50 Jahre alt sind, während der Behandlung fast gar nichts spüren. Bei der SOH-Behandlung empfehlen wir die Verwendung einer Betäubungssalbe. Diese sollte dann ca. 30 Minuten vor der Behandlung aufgetragen werden. Des Weiteren ist der Schmerz-Level von Mensch zu Mensch unterschiedlich und kann auch somit nicht pauschal beantwortet werden.

Welche Techniken werden bei der Haar-Pigmentierung-Point-Touch angewandt?

Wir unterscheiden zwischen zwei Techniken:

POINT-TOUCH-Technik bzw. Scalp-Classic: Pigmentierung winziger Mikropunkte in der Art von Haaransätzen. Diese Technik ist bei einem ganzen Kopf sehr zeitaufwendig und findet seine Anwendung eher an kleineren Regionen oder in der Kombination mit der SOH-Methode.

Scalp Optic HAIR (SOH) - Methode:

Ist derzeit eines der aktuellsten verfahren für die Haarbodenverdichtung und bei der Glatzenpigmentierung. Oft findet auch die POINT-TOUCH-Technik als Kombinationsbehandlung ihre Berechtigung.

Dies ist vom Einzelfall abhängig und wird in einem Beratungsgespräch geklärt.

Wie viele Behandlungen sind notwendig?

In der Regel sind zwei Eingriffe notwendig manchmal auch eine dritte, zwischen denen je ca. zwei Wochen liegen sollte. Während der ersten Sitzung werden die grundlegenden Pigmentierungen zur optischen Erhöhung der Haardichte vorgenommen. Bei der zweiten Sitzung erfolgt die Kontrolle und eventuell eine Weiterbehandlung, wodurch ein natürliches und ästhetisches Aussehen erzielt werden soll.

In zwei Behandlungen zu je ca. 1 - 2 Stunden (SOH-Methode) kann auf dem ganzen Hinterkopf, der Effekt von dichterem Haar erzeugt werden. Soll eine kleinere Hautpartie behandelt werden, ist die Behandlungsdauer natürlich kürzer, jedoch sind trotzdem zwei Behandlungstermine notwendig. Durch die SOH-Methode konnten wir unsere Behandlungszeit deutlich verkürzen und es ist dadurch wesentlich angenehmer für Sie.

Über Risiken bezüglich der Kopfhaarpigmentierung (Tätoowierung) wird immer vor einer Behandlung gesprochen. Diese können leider nie zu 100 % ausgeschlossen werden. Eine Testbehandlung wird immer empfohlen!

Was muss nach der Behandlung beachtet werden?

Vermeiden Sie drei Tage lang jegliche Extremsituationen; äußerliche, wie innerliche. Sofern Sie Beruflich, nicht an der Natur arbeiten oder extremen Situationen ausgesetzt sind, können Sie ganz normal zur Arbeit gehen. Was Sie drei Tage lang vermeiden sollten:

  • bitte kein Kraftsport ausüben
  • nicht in chlorhaltigem Wasser schwimmen oder baden
  • keine Sauna benutzen
  • nicht an staubigen Orten arbeiten oder aufhalten
  • ausführliche Pflegehinweise und spezielle Pflegeprodukte werden beim Beratungsgespräch besprochen
Entstehen durch die Haar-Pigmentierung-Point-Touch bzw. SOH Narben oder Schorf?

Eine Narbenbildung ist nicht typisch. Während der Behandlung treten keine Blutungen auf, deswegen entstehen auch keine Narben. In der Regel entsteht auch kein Schorf. In manchen Fällen, und sehr vereinzelt, können jedoch Mikroschorfteilchen auftreten. Diese sollen dann von alleine Abfallen und nicht abgekratzt werden.

Wie lange hält die Behandlung?

Die Farbpigmente der pigmentierten Härchen halten ca. zwei bis vier Jahre, danach beginnen sie auszubleichen. Die Haltbarkeit der Farbe hängt vom Hauttyp und auch davon ab, wie viel man sich in der Sonne aufhält, denn durch eine erhöhte Sonnenbestrahlung bleicht die Farbe schneller aus. Des Weitern hat der Stoffwechsel, die Pflege, die Kopfhautbeschaffenheit (Fettig, Schuppig, etc.) einen Einfluss auf die Haltbarkeit.

Kann man nach dem Eingriff eine Kopfbedeckung tragen?

In den ersten drei Tagen sollten Sie keine Kopfbedeckung tragen, danach ist das Tragen von Mützen oder Kappen kein Problem. 


RPM Medizinische Pigmentierung bzw. RPM Medical & Kosmetik® stehen unter der Leitung von Herrn Mischewski. RPM ist nicht nur eine private Praxis die hochwertige kosmetische Behandlungsmethoden im apparativen Kosmetiksegment anbietet, sondern auch ein Schulungsstudio für spezielle Pigmentierungstechniken im Bereich der paraMEDizinischen Pigmentierung und der optischen Micro- Haarbodenverdichtung (Scalp Pigmentation). Wir schulen in Zusammenarbeit mit der Firma Gaube Kosmetik® Austria für Deutschland. Das Lernsystem von Gaube Kosmetik® wurde vom TÜV - Austria nach der Norm 29990 auditiert.

Erfahren Sie mehr über unsere Schulungen

Anmerkung:
Unsere Leistungen ersetzen nicht den Besuch beim Arzt. Aus rechtlichen Gründen weisen wir besonders darauf hin, dass bei keiner der aufgeführten Behandlungen der Eindruck erweckt wird, dass hier ein Heilungsversprechen unsererseits zugrunde liegt, bzw. Linderung oder Verbesserung einer Erkrankung garantiert oder versprochen wird. Wir erbringen auch keine medizinischen oder heilkundlichen Leistungen im Sinne des Heilwesengesetzes. 


© Copyright 2011 - 2015 | Praxis für medizinische Pigmentierung | RPM Medical & Kosmetik®